Petras (Garten) ums Haus Blog

sich des Lebens freuen, ohne sich zu plagen mit Gartenarbeit

WO soll er denn hin?

Ja, diese Frage ist noch nicht geklärt, denn wir haben zwar viel Platz, aber es ist auch viel sehr nasses Land dabei.

Über fb hab ich in den lokalen Gruppen nach Hilfe gefragt, es haben sich auch mehrere Männer gemeldet. Heute war ein junger Mann da, er wohnt nicht so weit entfernt, ist Gärtner von Beruf. Er wird uns nun dabei helfen mit dem vielen „Unkraut“ fertig zu werden.

002

Hier haben wir mal ca 50 Quadratmeter abgesteckt… um mal eine Größe zu haben

Er sagte, er könne das mit einer Fräse machen … es würde dann schon alles ganz fein  sein.. und dann nach einer Weile noch mal Fräsen.

Mal sehen, dann immer wieder durchhaken, damit müßte doch schon so einiges weg zu bekommen sein.

006

Hier wäre auch eine gute Möglichkeit und wir hätten mehr Anstand zum Feld (wegen der chemischen Mittel sie dort gespritzt werden wäre das bestimmt gut)

Früher hat man das ja umgegraben, Grassoden auf die Seite gepackt, verrotten lassen usw… das war echt schwere Arbeit. …oder man hat ganz tief umgegraben und die Soden unten mit reingepackt…

Bei unserem schweren Lehmboden wäre das Schwerstarbeit. So verlassen wir uns nun auf den Rat des jungen Mannes, er macht das ja schließlich jeden Tag.

Sobald es etwas trockener ist will er kommen.

003

Ein gutes Gefühl, wieder eine neue Aufgabe zu haben. Der beste aller Ehemänner will mitmachen, es ist also unsere gemeinsame Sache!

Gartenarbeit tut uns sicher beiden gut!

Ich gucke schon fleißig in die Bücher und lese viel im Internet nach.. vieles hab ich einfach vergessen ..und vieles lerne ich hoffentlich noch.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

6 Gedanken zu „WO soll er denn hin?

  1. Hallo Petra, wenn Du auch auf Facebook aktiv bist, dann gib bei „Suche“ mal „Grünzeug,Kräuter,Maulwurf und Co“ ein. Das ist eine tolle Gruppe, bei der man immer Tipps & Ratschläge bekommt und fragen kann. LG, Corinna 🙂

    Gefällt mir

  2. Klingt nach einem spannenden Projekt und sieht gut aus! Und sonnig ist es überdies, toll!
    Habe selbst mit unwirtlichem Gelände zu tun, steile Hanglage, Schatten, Nordseite, Lehmboden etc., aber ich bin der Überzeugung, du kannst aus allem etwas Schönes entstehen lassen. Nicht alles, aber aus allem etwas Besonderes.
    Ich wünsche euch viel Vergnügen mit dem neuen Garten
    Liebe Grüße
    Dani

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: